Anwendungen
Bitte beachten Sie, dass das international unter der Bezeichnung “Phoslock” vertriebene Produkt in Deutschland ausschließlich unter der Bezeichnung „Bentophos“ und von der Bentophos GmbH vertrieben wird.

Blankensee, Deutschland

Die Bentophos-Applikation im Blankensee in Lübeck in Deutschland wurde von der Bentophos GmbH im Dezember 2009 ausgeführt. Das Projekt, welches die Ausbringung von 66 Tonnen Bentophos beinhaltete, wurde von der Stadt Lübeck, dem Landkreis Herzogtum-Lauenburg und dem Land Schleswig-Holstein in Auftrag gegeben.

Der Blankesee liegt in einem Naturschutzgebiet nahe dem Flughafen Blankensee in Lübeck. Er ist 22,5 ha groß und ist mit einer durchschnittlichen Tiefe von 1,65 m sehr flach. Die Wasserqualität des Sees verschlechterte sich über Jahre wegen der Einleitungen nährstoffbelasteter Wässer aus Landwirtschaft, Industrie und Flughafen. Die Einleitungen sind inzwischen zwar abgestellt, aber das phosphatreiche Sediment düngte ständig den Wasserkörper und verursachte immer wieder massive Blaualgenblüten.

Die Applikation von 66 Tonnen hatte das Ziel, um 660 kg Phosphor im Sediment des Sees zu binden. Seitdem verringerte sich die Phosphorkonzentration drastisch und Blaualgenblüten blieben bisher aus.

Application of Phoslock at BlankenseeApplication of Phoslock at Blankensee 2